zurück


Deutsche Meistertitel im Herreneinzel ging an Sebastian Schäffer (GBF München)
Der Essener Johannes Behr verteidigt sein Jugendeinzel


Berlin im Sportfestrausch! Neben vielen Sportartmeisterschaften fand auch die deutsche Tennismeisterschaft der Jugend, Damen und Herren statt.

Die Topfavoriten Urs Breitenberger und Heike Albrecht (beide GSV Neuwied) könnten aus besonderen Gründen nicht teilnehmen.

Die Bundestrainer Torsten Vonthein und Ronald-Oliver Krieg spielten gerne wie gewohnt mit und zeigten sich als erfahrende Vorbilder im deutschen Tennissport.

Sebastian Schäffer gewann alle Einzelspiele bis zum Final gegen seinen Vereinskollegen Torsten Vonthein mit verdienten zwei Satzsieg (6:3 und 6:2).
Der 3.Platz ging an Ronald-Oliver Krieg (GSV Karlsruhe) und Thomas Meiler (GTSV Frankfurt).
In der Trostrunde gewann Stefan Orterer erfolgreich im kleinen Final gegen Tilmann Asendorf (GTSV Frankfurt).

Siegerehrung des Herreneinzels
V.l.n.r.: Techn. Leiter H.Egge, T. Meiler (3. Platz), R.-O. Krieg (3. Platz),
S. Schäfer (Deutscher Meister 2012), T. Vonthein (2. Platz), Tennisfachwart J. Bildhauer
u. M. Meissner

Für die Generalprobe bei den Europameisterschaften im Juli in Koblenz kämpften beide Doppelspieler um den deutschen Meister im Herrendoppel und beim letzten Matchball gewannen Hans Tödter und Torsten Vonthein im 3.Satz gegen Thomas Meiler und Sebastian Schäffer.

Siegerehrung des Herrendoppels
V.l.n.r.: Techn. Leiter H.Egge, J. Egge (3.Platz), R.-O. Krieg (3. Platz),
Orterer (3. Platz), H. Sager (3. Platz), S, Schäfer/T. Meiler (2. Platz), H. Tödter / T. Vonthein (Deutscher Meister 2012), Tennisfachwart J. Bildhauer u. M. Meissner

Im männlichen Jugendeinzel konnte der Essener Johannes Behr seine Titel zum 2.Mal verteidigen und hat alle Einzelspiele ohne Probleme geschafft. Johannes hat noch vieles vor für seinen herausförderlichen Sprung in die Nationalmannschaft.
Erfreulich ist´s, daß ein Neuzugang im Jugendtennissport gewachsen ist, Alexander Voran von GSV Bamberg, der zum ersten Mal bei den deutschen Meisterschaften mitgemacht hat und den glücklichen 3.Platz belegte.

Siegerehrung des Jugendeinzels
V.l.n.r.: Techn. Leiter H. Egge, Michael Glatt (2. Platz), J. Behr (Deutscher Jugendmeister 2012), A. Veran (3. Platz), Tennisfachwart J. Bildhauer u. M. Meissner

Siegerehrung des Dameneinzels
V.l.n.r.: Techn. Leiter H. Egge, A. Gerlach ( Deutsche Meisterin 2012), V. Krieg (2. Platz), Tennisfachwart J. Bildhauer u. M. Meissner
Nicht auf dem Bild: A. Mierke (3. Platz)

Für die Teilnahme in dem Damenwettbewerb zeigte man sich enttäuscht, daß "nur" 3 Damen angemeldet wurden. Trotzdem ging die Dameneinzelmeisterschaft weiter. Die ehemalige Altmeisterin Andrea Gerlach war nach langer Pause wieder da. Andrea spielte wie in alten Tenniszeiten hervorragend und ist neue deutsche Meisterin 2012.
2.Platz ging an Annika Mierke von GBF München sowie der 3.Platz an Vanessa Krieg ebenfalls von GBF München.
Vanessa ist die jüngste Teilnehmerin im Damenwettbewerb und irgendwann mal wird sie hochkommen.
Die Damendoppel- und Mixedspiele konnten aus geringere Teilnahme nicht durchgeführt werden. Das war das deutschen Sportfest in Berlin.
 

Bericht: Hennig Egge
 

Ergebnisse:

 

zurück