zurück

Deutsche Gehörlosen-Tennismeisterschaften
im Einzel, Doppel und Mixed

19. bis 21. Juni 2014
in Hannover
Die Durchführung der DG-Tennismeisterschaften unter Organisation GSV Hannover und DGS-Sparte Tennis zusammen mit CI-Turnier unter Organisation von Frau Prof. Lesinski-Schiedat war gut verlaufen aber mit trauriger Bilanz. Durch mangelhafter Teilnahme müssen wir die Damenwettbewerbe ausfallen lassen. Der Titelverteidiger Urs Breitenberger müsste wegen seiner Krankheit absagen und müsste an neuer Deutscher Meister im Herreneinzel Sebastian Schäffer von GBF München abgeben, der im Finale gegen den Herausforderer Hans Tödter mit 2 Sätzen gewonnen hat. Doch als Trost holte Hans Tödter das Gold im Herrendoppel mit Ronald Krieg (GSV Karlsruhe) und Silber gingen an Sebastian Schäffer (GBF München) und Thomas Meiler (GTSV Frankfurt). Die ausgeschiedenen Halbfinalisten Jens Egge (GBF München) und Ronald Krieg (GSV Karlsruhe) bekommen beide den 3.Platz.

Nur 4 Jugendlichen kämpften in der Gruppe Jeder gegen jeden um den Titel Deutscher Jugendmeister im Einzel. Johannes Behr von GTSV Essen, der schon hintereinander Titeln geholt hat, ist der große Herausforderer und in 3 spielte er sehr überlegend. Somit ist Johannes wieder neuer deutscher Meister im Jugendeinzel. Vizemeister geht an Daniel Odorfer aus Nürnberg. Auch Mirza Bikic (GSC Frankenthal) und Alexander Voran (GSV Bamberg) haben ganz toll gespielt. Nur beide fehlen.

Im Einzel der Herren 50 bleibt Fritz Salomon der ewige Rekordhalter. Dank spielt Fritz einfach sehr überlegend gegen den Neuwieder Johannes Bildhauer und Karsten Frömter aus
Siegen-Wittgenstein, der den 2.Platz belegt.

Neben den deutschen Tennismeisterschaften haben 3 Gehörlosentennisspieler bei den CI-Turnier angemeldet und mitgemacht. In diesem CI-Turnier spielten allemit ob groß oder klein, ob jung oder alt alle sind. Unser Jugendspieler Johannes Behr ist der bessere Spieler und hat eine ganz tolle Siegerpokal überreicht von der Frau Prof. L.-Schedat.

Die Sparte Tennis möchte sich sehr herzlich bedanken an GSV Niedersachsen (Vorsitzender Peter Fiebiger) und GSV Hannover (Vorsitzender Henning Kruse) und Frau Prof. Lesinski-Schiedat für die Pokale und Sachpreise, sowie an HTV Hannover für die Benutzung.

Siegerehrung beim CI-Turnier:
1. Platz Johannes Behr (Bild Mitte - GTSV Essen), 2. Platz Daniel Odorfer (rote Pulli - GSC Nürnberg) und 3. Platz Mirza Bikic (Bild rechts - GSC Frankenthal)


Siegerehrung Jugendeinzel:
1. Platz und Deutscher Jugendmeister 2014 Johannes Behr (Bild Mitte - GTSV Essen),
2. Platz Daniel Odorfer (Bild rechts - GSC Nürnberg) und 3. Platz Mirza Bikic
(Bild links - GSC Frankenthal)



Siegerehrung Herreneinzel:
1. Platz und Deutscher Meister 2014 Sebastian Schäffer (Bild links - GBF München), 2. Platz Hans Tödter (Bild Mitte links - GBF München), 3. Platz Jens Egge (GBF München) und R.O. Krieg (GSV Karlsruhe)



Siegerehrung Herrendoppel:
1. Platz und Deutscher Meister 2014 Tödter/Krieg (GBF München/GSV Karlsruhe), 2. Platz Schäffer/Meiler (GBF München/GTSV Frankfurt) 3. Platz Sager/J. Egge (beide GBF München) und 4. Platz Asendorf/H. Egge (GTSV Frankfurt/GBF München)


Siegerehrung Herreneinzel 50
1. Platz und Deutsche Meister 2014 Fritz Salomon (Nicht auf dem Bild - GTSV Dortmund), 2. Platz Karsten Frömter (GSKC Siegen-Wittg.) und 3. Platz Johannes Bildhauer (GSV Neuwied)
 

Ergebnisse:


 

zurück