zurück

Deutscher Gehörlosen-Sportverband e. V. 
Tennissparte
Arbeitstagung der Sparte Tennis am 19.04.2008 in Karlsruhe


Mit halbstündiger Verspätung konnte der Verbandstennisfachwart Johannes Bildhauer die Vertreter der Vereine  im Gehörlosenzentrum des GSV Karlsruhe begrüßen. Fachwart Bildhauer bedauert sehr, dass viele Vertreter der Vereine nicht zur Arbeitstagung erschienen sind, einige haben sich nicht für das Fehlen entschuldigt.
Alle Spartenmitarbeiter hielten ihre Rechenschaftsberichte mittels Powerpoint-Präsentationen, die sehr gut erklärt bzw. gezeigt wurden.
Fachwart Bildhauer (Bild links) stellte die herausragenden Leistungen seiner Spielerinnen und Spieler bei den British-Open 2006 in Nottingham/England und Dresse- und Maere-Cup 2007 in München, auch wenn die Damenmannschaft den Gewinn des Maere-Cups knapp verpasst hat. Jedoch war er mit den Medaillen bzw. Erfolgen zufrieden und hoffte, dass es bei den EM 2008 in Bukarest/Rumänien und im nächsten Jahr bei den Deaflypmics in Taipeh/Taiwan weiterhin Erfolge geben kann.

Insbesondere bedankte sich Bildhauer bei Henning Egge, Jürgen Grundmann sowie  Team von GBF München als örtlicher Ausrichter für die tolle Organisation des Dresse- und Maere-Cup in München.

Die Zusammenarbeit in der Tennissparte bezeichnete er als sehr gut und dankte seinen Mitarbeitern, Henning Egge, Jürgen Grundmann, Edda Lührs und Silke Tibor (Bild rechts) dafür.

Erfreulich ist die Kasse der Tennissparte gesund, was wir Edda Lührs zu verdanken haben und die 2 Revisoren bestätigten die gute Kassenführung. Somit konnte Lührs entlastet werden, da es kaum Nachfragen gegeben hatte.

Ranglistenwartin Silke Tibor wird im Sommer das dritte Tennisjugendcamp in Karlsruhe organisieren und hofft auf rege Anmeldungen.

Nach dem Rechenschaftsberichte wurden vier Anträge behandelt bzw. abgestimmt. Bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften wird ab 2008 die H35-Klasse neu eingeführt Edda Lührs und Silke Tibor wurden für die 10-jährigen, ehrenamtlichen Tätigkeiten in der Tennissparte mit je einem Blumenstrauß als Dank geehrt.

Trotz reger Meinungsaustauschs bei der Arbeitstagung war die Stimmung sehr harmonisch verlaufen, so dass die Arbeitstagung früher als geplant beendet werden konnte.

 Silke Tibor/  Mai 2008